Wenn ich solche Meldungen lese. Frage ich mich immer, wie ist es möglich das Stoffe wie Aspartam, ob wohl die gesundheitsschädigenden Wirkungen nachgewiesen sind, in so vielen Produkten enthalten ist? 

Das man dann, wo die Aufklärung über die Auswirkungen von Aspartam Wirkung zeigt und der Endverbraucher sensibler und Nahrungsmittel mit Aspartam sinnvoller weise meidet,  einfach die Bezeichnung  ändert, um den Endverbraucher weiter zu schädigen, ist für meinen Verstand nicht einzuordnen.

  WARUM???

Ich persönlich bin sehr dankbar das ich mich schon vor 20 Jahren mit diesen unverständlichen Auswüchsen der Nahrungsmittelindustrie auseinandergesetzt habe. Schädliches meiden --> Gesundes nutzen !!! Im Blog 7 Fakten... habe ich einige von meinen Alternativen, gegenüber den vielen Versprechungen der Marketingindustrie, vorgestellt.

Konzepte wie www.Gradido.net und Möglichkeiten gesunde Lebensmitteloptimierungen von kompetenten und ethisch sauber, agierenden Company´s, wie die Juiceplus Company, Kinder-Health-Study, aufmerksam an zu schauen und zu hinterfragen, ist aus meiner Sicht bei der Medienpolitik und Propaganda mache, unerlässlich.

Es gibt noch viel zu tun, packen WIR es an!

 

 

Pin It

Kontaktinformationen

Gesund sein ist cool
Ilse und Dietmar Kasper
Rheinstraße 7
57627 Hachenburg

Fon: +49 (0) 171 427 86 56
Fax: +49 (0) 2662 55 62
Mail: info@gesund-sein-ist-cool.de

Gesund sein ist cool auf

Ilse Kasper

+49 (0) 175 544 92 27

Dietmar Kasper

+49 (0) 171 427 86 56